Dielektrikum – esgeSparc EGR 130

spezielles Multifunktions-Dielektrikum “high performence”
Beschreibung
esgeSparc EGR 130 ist ein innovatives Kohlenwasserstoff-Fluid für eine neue Technologie zur funkenerosiven Herstellung von Diamant-Werkzeugen und/oder HM Werkzeugen mit Diamant-Schleifscheiben. Ein Produkt für zwei unterschiedliche Herstellungsverfahren.
esgeSparc EGR 130 ist ein paraffinbasisches Grundöl, das in einem hochentwickelten Raffinationsprozeß hergestellt wird. Es zeichnet sich durch einen engen Siedebereich sowie einen sehr niedrigen Aromatengehalt aus.
esgeSparc EGR 130 ist neutral in Geruch und Farbe; die Schaumbildung ist äußerst gering.
Eigenschaften und Vorteile
Aufgrund der innovativen Formulierung und der speziellen Additive hat esgeSparc EGR 130 folgende Vorteile:
• es ist nur ein Produkt erforderlich für zwei Prozess-Technologien auf ein und derselben
Werkzeugmaschine, funkenerosives Schleifen von polykristallinen Diamanten und
abrasives Schleifen von Hartmetallwerkzeugen
• geringer Elektrodenverschleiß bei Kupfer- als auch Graphit-Elektroden
• sehr gute Spüleigenschaften in der Erosionszone
• sehr gute Kühlung während des Schleifprozesses, keine Geruchsbelästigung
• sehr gute Schmiereigenschaften während des Schleifvorganges
• Anreicherung von Kobalt-Ionen während der Hartmetallbearbeitung wird unterbunden
• beste Filtrierbarkeit, lange ökonomische Einsatzzeiten der Filtereinheiten sind möglich
• gesundheitlich unbedenklich
Anwendung
Für die neuen Multifunktions-Schleifmaschinen bestens geeignet z.B. ANKA, Ewag, Lach Diamant, Vollmer und WALTER Maschinenbau GmbH
Technische DatenWertePrüfmethodeEinheiten
Dichte bei 15°C0,82ASTM D4052g/ml
Flammpunkt (PM)>150ASTM D93°C
Viskosität bei 40 °C7,9ASTM D445cSt
Siedebeginn290ASTM D86°C
Siedeende350ASTM D86°C
Farbe<0,5ASTM D1500
Geruchgeruchlos--
Sicherheit und Lagerung
Das Dielektrikum esgeSparc EGR 130 ist bei bestimmungsgemäßer Anwendung nicht gefährlich. Totzdem wird empfohlen, auch bei einen Produkt mit solch geringer Rauchentwicklung die entstehenden Dämpfe abzusaugen. Fässer möglichst unter Dach lagern, bei Lagerung im Freien sind die Fässer liegend zu lagern, so daß das Eindringen von Wasser vermieden werden kann. Schon geringste Mengen verändern die Durchschlagsfestigkeit und den elektroerosiven Prozess nachhaltig.
Alle angegbenen Werte sind circa-Werte